Wofür wir stehen – wofür wir uns einsetzen

Wir wollen Kindern, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können, helfen und zur Seite stehen. Wir beraten Familien, die ein Kind aufnehmen wollen und vermitteln bei Schwierigkeiten und sind auch Ansprechpartner für Erzieher, Lehrer und alle, die mit Pflege-und Adoptivkindern zu tun haben.

Beratung

Wir beraten Familien, die ein Kind aufnehmen wollen, wir vermitteln bei Schwierigkeiten und sind auch Ansprechpartner für Erzieher, Lehrer und alle, die mit Pflege-und Adoptivkindern zu tun haben.

Seminare

Wir bieten Seminare zur Vorbereitung und Weiterbegleitung an. Wir arbeiten mit Fachreferenten im psychologischen, pädagogischen und rechtlichen Bereich zusammen.

Lobbyarbeit

Ein wichtiger und zeitintensiver Bestandteil unserer Arbeit ist die politische Lobbyarbeit. Wir wollen mit Politikern in Kontakt kommen und diesen intensivieren, sodass bei politischen Entscheidungen Pflege- und Adoptivfamilien nicht übersehen werden.

Neueste Nachrichten

Das im Juni 2021 neu in Kraft getretene KJSG auf Bundesebene hat die Bundesländer dazu verpflichtet, dezentrale unabhängige Ombudsstellen einzurichten. Ein wesentlicher Bestandteil der ombudschaftlichen Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe ist die Aufklärung von jungen Menschen und ihren Familien über die Rechte und Rechtsansprüche sowie die Verfahrensfragen in der Kinder- und Jugendhilfe.

Der Dipl. Sozialpädagoge und ehemalige Jugendamtsleiter Herr Klaus Bange aus dem Landkreis Hildesheim hat mit einem Team von wissenschaftlichen Mitarbeitern der Uni Hildesheim bereits eine unabhängige Ombudsstelle initiiert und bereichert ab sofort auch unser Beratungs- und Beistandsteam im Paul Niedersachsen e.V.

Herr Bange verfügt über große Erfahrung im Bereich der Jugendhilfe und versucht in Konflikten, die im Dreiecksverhältnis zwischen Familien, öffentlicher Jugendhilfe und freien Trägern auftreten können, zu vermitteln und auf eine einvernehmliche Lösung hinzuwirken.

Ratsuchende Mitglieder können sich per E-Mail an beistand@paul-niedersachsen.de oder auch telefonisch unter 05145-9394143 an uns wenden, wenn sie eine ombudschaftliche Begleitung benötigen.

Wir danken Herrn Bange für diese großartige Unterstützung!

 79 total views

Einladung zum Stammtischtreffen für Pflegeeltern

im Hotel Bootshaus, Marscherweg 18 in 26624 Südbrookmerland

am Mittwoch, 14.07.2021 ab 19.00 Uhr

Silke Hagen-Bleuel und Kora Steppke-Nitsch stehen für eure Fragen zur Verfügung und stellen die Arbeit von Paul Niedersachsen vor

Anmeldungen sind nicht erforderlich!

 67 total views

Wir unterstützen HAPPY BABY - NO ALCOHOL

ONLINE-BERATUNG ZUM FETALEN ALKOHOLSYNDROM – KOSTENLOS Du hast eine Frage und weißt nicht weiter? Du bist verzweifelt und brauchst Hilfe? Du bist allein und suchst Gleichgesinnte? Wir sind für Dich da und werden Dich unterstützen. SCHREIBE UNS EINE E-MAIL Wir antworten Dir innerhalb von 24 Stunden! Die ONLINE-BERATUNG ist werbefrei und ausschließlich durch Spenden finanziert. Daher freuen wir uns über kleine und natürlich große Spenden.

Happy Baby - no Alcohol

Happy Baby - no Alcohol

Onlineberatung - kostenlos

Was Pflegeeltern sagen

Kompetente und erfolgreiche Unterstützung

Sie brauchen Hilfe oder wollen einfach mit jemandem reden. Wir sind für sie da!

Unsere Partner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr erfahren